Anton-Happach-Str.10  • 86932 Lengenfeld  •  Tel  08196 - 93 46 48  •  Fax  08196 - 93 46 49  •  soltendiek (at) soltendiek-architektur.de
Clarissa
Soltendiek
Dipl.-Ing. Architektin
Musterblatt Energieausweis - www.soltendiek-architektur.de
Preise Energieberatung - www.soltendiek-architektur.de
Neu in der EnEV 2009 ist bei den Berechnungen für einen bedarfsorientierten Energieausweis die Einführung des

Referenzgebäudeverfahrens

für Wohngebäude. Der maximal zulässige Primärenergiebedarfskennwert wird für das Gebäude individuell anhand eines Referenzgebäudes mit gleicher Geometrie, Ausrichtung und Nutzfläche unter der Annahme standardisierter Bauteile und Anlagentechnik ermittelt. Der bisherige Nachweis in Abhängigkeit vom A/V-Verhältnis entfällt.

Neu ist ebenfalls das

Bilanzierungsverfahren

nach DIN V 18599 für Wohngebäude, das alternativ zum bestehenden Verfahren nach DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 für die Bilanzierung herangezogen werden kann. Das zu berechnende Gebäude und das Referenzgebäude müssen nach dem gleichen Verfahren berechnet werden.

Das bisherige

vereinfachte Berechnungsverfahren

für Wohngebäude ist mit Einführung des Referenzgebäudeverfahrens nicht mehr anwendbar.

5.   Änderungen im Berechnungsverfahren der EnEV 2009
      gegenüber der EnEV 2007

Energieberatung / Energieausweis

Das Referenzgebäude beschreibt den gesetzlich vorgeschriebenen Mindeststandard !